Der sportliche Wettstreit

Der BKZ-Solo-Laufcup soll ein kleiner Ersatz für die vielen entgangenen Wettbewerbe sein, die aufgrund der Coronakrise bereits abgesagt wurden und vermutlich noch werden. Er bietet die Möglichkeit, sich indirekt mit anderen Sportlern zu messen – und zwar auf eine Weise, die sich mit den nach wie vor geltenden Maßnahmen zur Eindämmung der Coronapandemie verträgt. Das Konzept: Jeder läuft für sich alleine oder mit maximal so vielen Mitstreitern, wie es die aktuellen Kontaktbeschränkungen erlauben. Um die Zeiten vergleichen zu können, ist im Backnanger Plattenwald eine 5-Kilometer-Runde ausgeschildert, die einmal oder zweimal zu bewältigen ist. Damit gibt es eine 5- und eine 10-Kilometer-Wertung, bis zum Ende der Aktion sind beliebig viele Läufe erlaubt. Damit kann jeder die eigene Bestzeit immer wieder aufs Neue jagen, um in der Ergebnisliste nach oben zu klettern.

Der gute Zweck

In einen sportlichen Wettstreit zu treten, ist beim BKZ-Solo-Laufcup absolut kein Muss. Mitmachen kann und soll ausdrücklich auch, wer lieber ohne Zeitdruck unterwegs ist und mit Ergebnislisten überhaupt nichts anfangen kann. Denn egal ob mit gemeldeten Zeiten oder ohne gilt: Gelaufen wird grundsätzlich für den guten Zweck. Pro 5-Kilometer-Runde stiftet die BKZ einen Euro an den Coronahilfsfonds für die Backnanger Vereine – und zwar so lange, bis 5000 Kilometer auf dem Gesamttacho stehen. Klappt das, legt der Klaus- und Susanne-Böhle-Stiftungsfonds weitere 300 Euro drauf. Auch dabei muss es nicht bleiben: Von den Läufern wird keine Startgebühr verlangt, sie können aber eine freiwillige Spende in individueller Höhe unter dem Stichwort BKZ-Solo-Laufcup auf das Konto der zuständigen Bürgerstiftung Backnang einzahlen (Volksbank Backnang, IBAN: DE08 6029 1120 0200 7000 06, BIC: GENODES1VBK). Die Spenden sind steuerlich absetzbar: Bis 200 Euro reichen Überweisungsbelege, ab 200 Euro gibt es eine Spendenbescheinigung seitens der Bürgerstiftung.

Die Regeln

1. Der BKZ-Solo-Laufcup dauert von Samstag, 30. Mai, bis Mittwoch, 29. Juli (letzter Tag vor den Sommerferien).

2. Eine Altersbeschränkung gibt es nicht. Es wird aber grundsätzlich vorausgesetzt, dass der Teilnehmer körperlich sowie gesundheitlich fit ist.

3. Der sportliche Wettstreit besteht aus einem 5-Kilometer-Rennen (eine Runde) und einem 10-Kilometer-Rennen (zwei Runden) im Backnanger Plattenwald. Die Zeiten sind nach der anfänglichen Anmeldung und der Zusendung der Login-Daten selbstständig im persönlichen Benutzerkonto einzutragen, sportliche Fairness und damit ehrliche Angaben werden als selbstverständlich betrachtet.

4. Wer ohne Zeitangaben mitmachen und lediglich für den guten Zweck laufen will, klickt auf Charity und gibt lediglich an, ob 5 oder 10 Kilometer gelaufen wurden.

5. Von den Läufern wird keine Startgebühr verlangt, sie können aber eine freiwillige Spende in individueller Höhe unter dem Stichwort BKZ-Solo-Laufcup auf das Konto der zuständigen Bürgerstiftung Backnang einzahlen (Volksbank Backnang, IBAN: DE08 6029 1120 0200 7000 06, BIC: GENODES1VBK). Die Spenden sind steuerlich absetzbar: Bis 200 Euro reichen Überweisungsbelege, ab 200 Euro gibt es eine Spendenbescheinigung seitens der Bürgerstiftung.

6. Die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass die im Zusammenhang mit dem BKZ-Solo-Laufcup gemachten Fotos und Videos in der Backnanger Kreiszeitung, im Internet unter www.bkz.de und über die Social-Media-Kanäle der Backnanger Kreiszeitung (Facebook, Instagram) ohne Anspruch auf Vergütung veröffentlicht werden können.

7. Der Läufer stellen die BKZ von sämtlichen Haftungsansprüchen frei.

Bei Fragen oder für weitere Informationen kontakten Sie die Redaktion unter Enable JavaScript to view protected content. oder 07191-808-163

Anfahrt und Strecke

Start und Ziel befinden sich beim Waldheim im Backnanger Plattenwald. Für das Navi: Wilhelm-Erlenbusch-Straße 1 in 71522 Backnang. Dort gibt es auch Parkplätze.

Über diesen Link können Sie weitere Details zum Gelände erfahren.